Tief bewegt

Die Hälfte meines Lebens lebte ich vergebens. Ich suchte Halt, Liebe und Schutz. Doch ich fiel tief, lag nur im Schmutz.  Ja, oft hab´ ich Beton berührt und tiefe Wunden dann gespürt. Ich glaubte nicht, ich sei zu retten. Dann kamst du, sprengtest die Ketten. Nun steh´ ich hier und bin befreit. Mein Herz ist voller Dankbarkeit.…

Weiterlesen Tief bewegt

Nicht auf der Strecke (liegen)bleiben

Auf halber Strecke aufzugeben, das ist gar nicht mein Bestreben: Nach dem „Bergab“ gibt’s das „Bergauf“. So ist in dieser Welt der Lauf. Doch manchmal sitz’ ich kurzerhand ganz abgekämpft am Wegesrand: Ich schau’ nach vorn und stöhne nur: „Es ist noch eine schwere Tour, bis ich am großen Ziel ankomme… Ich sehe es nur recht verschwommen!“…

Weiterlesen Nicht auf der Strecke (liegen)bleiben

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten