Liebevolle Beweggründe

„Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus: Obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, auf dass ihr durch seine Armut reich würdet.“ (2. Korinther 8,9)Das kleine Virus hielt die Welt in Atem. Und auch ich musste bei all den Schreckensnachrichten, die ich im Radio oder Fernseher verfolgte, oft die Luft anhalten. Gott sei Dank konnte ich jedoch durchatmen, wenn ich in „meinem“ Park eine Spazierfahrt…

Weiterlesen Liebevolle Beweggründe

Himmel im Herzen

Ich mach’ mich auf und komm’ zu dir, lass’ das, was stört, nun hinter mir. Die Sehnsucht hat damit ein Ende; vorüber ist das wirklich Fremde. Längst kamst du, Gott, mir entgegen - mit deiner Liebe, mit dem Segen.   Und weil du mir ganz nahe kommst, sogar in meiner Seele wohnst, sehe ich und kann ich es spüren, wie Himmel und Erde sich berühren. Trotz Grenzen und so mancher…

Weiterlesen Himmel im Herzen

Gut durchgeführt

Du bist mein wunderbarer Hirte,der mich bis hierher gnädig führte -auf die saftig grüne Aue,weil ich dich liebe, dir vertraue.Doch auch im dunklen, tiefen Tal- wo ich erleide manche Qual -lässt du mich wirklich nicht im Stich.Du bist mir nahe, tröstest mich.Mein Leben lang gibst du Geleit,und das gibt mir Geborgenheit!

Weiterlesen Gut durchgeführt

An(dich)denken

Mein Schatz, du bist mir immer nah, obwohl ich dich noch niemals sah und du zu früh gegangen bist. Im Herzen wirst du sehr vermisst. Und dennoch tröstet es mich heut, dass es dir gut geht - nach dem Leid. Du lebst in einer bessren Welt, in der es dir bestimmt gefällt. Du rennst und lachst - mit Gottes Segen - jetzt ganz gewiss im Garten Eden. Das ist mein…

Weiterlesen An(dich)denken

Scherben-Mehr 

Ich sehe auf das Scherben-Meer und staune über Dich, mein Herr, wie Du es schaffst, dass sich das Licht in dem Zerbrochenen nun bricht und sich der Himmel widerspiegelt… „Das hast Du Dir gut ausgeklügelt!“, denk’ ich bei mir. „Nichts bleibt für immer!“ Es wächst in mir ein Hoffnungsschimmer, dass dieser Schluss ein Anfang wird, was mich ermutigt, mich berührt, sodass ich wieder Gott vertraue und lächelnd in die Zukunft…

Weiterlesen Scherben-Mehr 

Sein sein

Ich habe diese Welt gemacht und vorher schon an dich gedacht. In Liebe habe ich dich erwählt und mir dabei auch vorgestellt: Wo du einst wohnst. Und was du magst. Mir war vertraut, was du je sagst. Ich kannte längst schon deinen Namen, bevor die Eltern dich bekamen. Ich kreierte dein Gesicht, Farbe, Größe und Gewicht. Ich zählte auf dem Kopf dein Haar. Schon damals fand ich’s wunderbar!  Bei deinem…

Weiterlesen Sein sein

Du in mir

Du bist mein Weg, der mich bewegt. Du bist die Burg, die mich umhegt. Du bist der Ton, der mich gut formt. Du bist der Mut, der mich anspornt. Du bist mein Schild, der mich beschützt. Du bist der Stab, der mich stets stützt... Du bist das Bild, das durch mich malt. Du bist das Licht, das durch mich strahlt. Du bist das Lied, das durch mich singt. Du bist…

Weiterlesen Du in mir

Was ein Freund schafft

Wenn du einen Menschen hast, der dich meint, der zu dir passt, in jeder Lage zu dir steht - egal, wie es dir wirklich geht, dann bist du reich. Denn das ist Glück. Du hast vom Himmel schon ein Stück.

Weiterlesen Was ein Freund schafft

Das Geschenk der Hingabe

Ich sitze am Tisch, und mein Blick fällt auf die Kerze. „Wie hell sie leuchtet - in dieser dunklen Jahreszeit…“, staune ich strahlend.„Danke, dass Du das für mich tust, kleine Kerze!“, sage ich leise zu ihr.„Gern geschehen…“, höre ich sie plötzlich sagen. „Was soll ich denn sonst machen? Ich bin doch geschaffen, um Licht zu spenden. Du sollst Dich freuen können - an mir, an meiner Helligkeit, an der Wärme…“„Ja,…

Weiterlesen Das Geschenk der Hingabe