Vorübergehen(d)

Im Hier hat alles seine Zeit;auf dieser Welt ist nichts von Dauer.Im Wechsel liegt Beständigkeit.Denn gestern war ich voller Trauer. Ich lag am Boden – tief verletzt,verstand dieses Desaster…

Weiterlesen Vorübergehen(d)

Von Wegen

Ich will dir danken für den Sinn,den du, Herr, meinem Leben gibst,auch wenn ich nicht imstande bin,stets zu verstehen, wie du mich liebst. Nicht selten sitze ich im Tal.„Was…

Weiterlesen Von Wegen