Aufsehen

Es gibt Dinge, die bedrängen: Krankheit, Trennung, Angst, Not, Schmerz… Doch – bitte lasst den Kopf nicht hängen. Für Christen geht es stets aufwärts!   Bei allem, was wir hier erleben, hat sich Gott etwas gedacht. Im Rückblick können wir zugeben: Er hat es gut mit uns gemacht!   Ohne Absturz kommt kein Aufstieg. Nur Abschied schafft das Wiedersehen. Wer nicht verliert, schätzt kaum den Sieg. Und erst durch Tod…

Weiterlesen Aufsehen

Fair-wandeln

Selbst wenn wir alle Mühsal tragen in diesen schweren, dunklen Tagen - lasst uns nicht den Mut verlieren und nicht auf Dauer resignieren, ständig streiken, schimpfen, jammern, uns an düstere Worte klammern.  Lasst uns doch „nach oben“ schauen und ganz fest auf Gott vertrauen, der unsre Herzen hier erhellt. Denn er macht uns zum „Licht der Welt“, damit wir für den Nächsten brennen, für ihn leuchten, strahlen können, öfter jetzt…

Weiterlesen Fair-wandeln

Innehalten schafft Inhalt

„Durch Stillesein und Vertrauen würdet ihr stark sein.“ (Jesaja 30,15) Kurz bevor „Corona & Co“ hierzulande nur noch unser Leben bestimmen wollte, las ich einen Satz, den ich feinsäuberlich im hintersten Regal meines Oberstübchens deponierte. Er hieß: „Wenn du nicht nach draußen kannst, dann gehe nach innen.“  Nachdem „von oben“ dann der so genannte „Lockdown“ verordnet wurde, fuhr ich nicht nur ganz oft in „meinem“ Park spazieren, sondern saß auch sehr…

Weiterlesen Innehalten schafft Inhalt

Sch-mächtig

Und ist mein Glaube noch so klein, lässt du dich trotzdem auf mich ein:  Du bist „die Kraft“ und „meine Stärke“, versetzt durch mich so manche Berge! Und ist das Leben noch so klein, lässt du dich trotzdem auf mich ein: Denn du bist selbst vom Tod erstanden - Hoffnung wird jetzt nicht zuschanden! Und ist die Liebe noch so klein, lässt du dich trotzdem auf mich ein: Es bleibt…

Weiterlesen Sch-mächtig

Still-gehalten

„Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird's wohlmachen.“ (Psalm 37,5) Hanna stand mit beiden Beinen fest im Leben. Ihre drei Söhne waren bereits aus dem Haus, sodass sie - neben ihrer Arbeit als Arzthelferin - in anderen Tätigkeiten aufging. Sie engagierte sich ehrenamtlich in ihrer Kirche, indem sie nicht nur im Chor mitsang. Nein, sie leitete obendrein die sonntäglichen Kindergottesdienste und die Krabbelgruppe für die Kleinsten. Ihr…

Weiterlesen Still-gehalten

Himmel im Herzen

Ich mach’ mich auf und komm’ zu dir, lass’ das, was stört, nun hinter mir. Die Sehnsucht hat damit ein Ende; vorüber ist das wirklich Fremde. Längst kamst du, Gott, mir entgegen - mit deiner Liebe, mit dem Segen. Und weil du mir ganz nahe kommst, sogar in meiner Seele wohnst, sehe ich und kann ich es spüren, wie Himmel und Erde sich berühren. Trotz Grenzen und so mancher Schmerzen…

Weiterlesen Himmel im Herzen

Still-leben

„Seid stille  und erkennet,  dass ich Gott bin.“  (Psalm 46,11) Auch während der Corona-Pandemie werden Jünger älter.  Am 17. März 2020 hatte meine Assistentin und beste Freundin Katrin Geburtstag. Zusammen mit ihrem Mann Thomas wollte ich ihr einen Kurztrip nach Grömitz schenken. Die Ferienwohnung war für vier Tage gebucht. Und die Ostsee freute sich schon, dass wir drei - wie so oft - über ihre Größe und Tiefe staunten.  Für…

Weiterlesen Still-leben

Froh-Sinn

Immer wieder darf ich das erfahren:  „Aber das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf Gott den Herrn, dass ich verkündige all dein Tun.“ (Psalm 73,28)

Weiterlesen Froh-Sinn

Abgeschirmt

Ich habe es erlebt: „Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem Herrn: Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe.“ (Psalm 91,1-2)

Weiterlesen Abgeschirmt

Gott spricht durch die Blumen

Jesus Christus spricht: „Schaut die Lilien auf dem Feld an, wie sie wachsen: Sie arbeiten nicht, auch spinnen sie nicht. Ich sage euch, dass auch Salomo in aller seiner Herrlichkeit nicht gekleidet gewesen ist wie eine von ihnen. Wenn nun Gott das Gras auf dem Feld so kleidet, das doch heute steht und morgen in den Ofen geworfen wird: Sollte er das nicht viel mehr für euch tun, ihr Kleingläubigen?“ (Matthäus 6,28-30)

Weiterlesen Gott spricht durch die Blumen

Gehütet – Behütet

In der Bibel wird uns zugesagt: „Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele. Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit!“ (Psalm 121,7-8)

Weiterlesen Gehütet – Behütet

Folgen des Folgens

Jesus Christus erklärt mir: „Wer mir folgen will, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich täglich und folge mir nach. Denn wer sein Leben erhalten will, der wird es verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird’s erhalten.“ (Lukas 9,23-24)

Weiterlesen Folgen des Folgens

Bei Gott Wurzeln schlagen

Gottes Wille ist: „Wie ihr nun angenommen habt den Herrn Christus Jesus, so lebt auch in ihm, verwurzelt und gegründet in ihm und fest im Glauben, wie ihr gelehrt worden seid, und voller Dankbarkeit.“ (Kolosser 2,6-7)

Weiterlesen Bei Gott Wurzeln schlagen

Licht-Blicke

In der Bibel steht: „Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen. Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu! (Offenbarung 21,4-5)

Weiterlesen Licht-Blicke

Frei-Sein

Ich habe das Angebot angenommen: „Zur Freiheit hat uns Christus befreit! So steht nun fest und lasst euch nicht wieder das Joch der Knechtschaft auflegen!“ (Galater 5,1) 

Weiterlesen Frei-Sein

Auf-Gehen

Gott erinnerte mich daran: „Gedenkt nicht an das Frühere und achtet nicht auf das Vorige. Denn siehe, ich will ein Neues schaffen, jetzt wächst es auf, erkennt ihr’s denn nicht?“ (Jesaja 43,18-19)

Weiterlesen Auf-Gehen

Offen-Sichtlich

In der Bibel steht: „Das sagt der Heilige, der Wahrhaftige, der da hat den Schlüssel Davids, der auftut, und niemand schließt zu, und der zuschließt, und niemand tut auf: Ich kenne deine Werke. Siehe, ich habe vor dir eine Tür aufgetan, die niemand zuschließen kann.“ (Offenbarung 3,7-8)

Weiterlesen Offen-Sichtlich

Spiegel-Bild

Gott erklärt in seinem Wort: „Wir sehen jetzt durch einen Spiegel in einem dunklen Bild; dann aber von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich stückweise; dann aber werde ich erkennen, gleichwie ich erkannt bin.“ (1. Korinther 13,12)

Weiterlesen Spiegel-Bild

Not-Ruf

Gott fordert mich auf:  „Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten, und du sollst mich preisen.“ (Psalm 50,15)

Weiterlesen Not-Ruf