Von Kopf bis Fuß – beschenkt

Lieber Gott! Ich danke dir dafür, dass du mir einen Kopf gegeben hast, den ich nicht mehr hängen lassen muss. Ich danke dir dafür, dass du mir Schultern gegeben hast, auf die ich manche Last zu nehmen vermag. Ich danke dir dafür, dass du mir ein Gesicht gegeben hast, das ich - vor dir - nicht mehr verlieren werde. Ich danke dir dafür, dass du mir ein Rückgrat gegeben hast,…

Weiterlesen Von Kopf bis Fuß – beschenkt

Geh danken

Lieber Gott,  ich danke dir dafür, dass ich jeden Morgen die Augen öffnen  und die Welt aus deiner Sicht entdecken darf, dass mir täglich frisches Wasser zur Verfügung steht  und dass du mich immer wieder von Schuld rein wäscht, dass ich genug Kleidung im Schrank habe und dass ich jeden Morgen den neuen Menschen anziehen darf, dass ich ein warmes Zuhause habe und meinen Nächsten warmherzig gegenübertreten darf, dass ich…

Weiterlesen Geh danken

Was ein Freund schafft

Wenn du einen Menschen hast, der dich meint, der zu dir passt, in jeder Lage zu dir steht - egal, wie es dir wirklich geht, dann bist du reich. Denn das ist Glück. Du hast vom Himmel schon ein Stück.

Weiterlesen Was ein Freund schafft

Gegenwart: Gegen das Warten

Nach einer anstrengenden Arbeitswoche setzte sich ein Mann am Wochenende müde, fast ein wenig lebensmüde auf die Bank in seinem Vorgarten und schlief ein. Im Traum erschienen ihm drei Frauen. Die erste war sehr hager. Sie trug einen schwarzen Mantel und kam ihm fast vor wie „der Tod auf Latschen“. Ohne den Mann richtig anzuschauen, redete sie - ohne Punkt und Komma - auf ihn ein: „Weißt du noch...? Damals…

Weiterlesen Gegenwart: Gegen das Warten

Aufblühen dürfen

Noch vor dem Osterfest brachte meine Freundin einen Tulpenstrauß vom Supermarkt mit. Sie platzierte ihn dekorativ auf dem Tisch, sodass wir uns immer wieder einmal daran erfreuen konnten.Bereits zwei Tage später - am Karfreitag - wiesen zwei „Stängel“ jedoch kleine „Mängel“ auf. Sie ließen die Köpfe hängen und schienen, irgendwie geknickt zu sein. Meine Freundin tat es ihnen gleich - wegen des „Vor-falls“, was ich gut nachvollziehen konnte...Kurz bevor ich…

Weiterlesen Aufblühen dürfen