Gott als Gegenüber

Was du mir bist, mein Gott und Herr, fällt zu beschreiben gar nicht schwer: Ruhe ich, bist du die Bank. Singe ich, hast du den Klang. Lache ich, freust du dich mit. Gehe ich, bist du mein Schritt. Träume ich, hältst du die Wacht. Fliehe ich, kommst du mir nach. Weine ich, bist du mein Trost. Hung´re…

Weiterlesen Gott als Gegenüber

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten