Von Kopf bis Fuß – beschenkt

Lieber Gott! Ich danke dir dafür, dass du mir einen Kopf gegeben hast, den ich nicht mehr hängen lassen muss. Ich danke dir dafür, dass du mir Schultern gegeben hast, auf die ich manche Last zu nehmen vermag. Ich danke dir dafür, dass du mir ein Gesicht gegeben hast, das ich - vor dir - nicht mehr verlieren werde. Ich danke dir dafür, dass du mir ein Rückgrat gegeben hast,…

Weiterlesen Von Kopf bis Fuß – beschenkt

Vernebelt

Lieber Gott!Manchmal sehe ich alles „wie im Nebel“ - nicht nur in dieser Jahreszeit, sondern auch in meinem Alltag. Ich weiß nicht, wo es langgeht; ich sehe meinen Weg nicht… Ich sehe kaum die Hand vor meinen Augen. Es ist eben mehr, als keinen Dunst zu haben!Im gewissen Sinne bin ich „geistig umnachtet“! Mein Verstand ist „wie vernebelt“ - und mein Herz irgendwie auch!Doch dann gehe ich ihn … den…

Weiterlesen Vernebelt

Gegenwart: Gegen das Warten

Nach einer anstrengenden Arbeitswoche setzte sich ein Mann am Wochenende müde, fast ein wenig lebensmüde auf die Bank in seinem Vorgarten und schlief ein. Im Traum erschienen ihm drei Frauen. Die erste war sehr hager. Sie trug einen schwarzen Mantel und kam ihm fast vor wie „der Tod auf Latschen“. Ohne den Mann richtig anzuschauen, redete sie - ohne Punkt und Komma - auf ihn ein: „Weißt du noch...? Damals…

Weiterlesen Gegenwart: Gegen das Warten

Der ErmuTiger

Durch einen Unfall war eine Frau gezeichnet. Und nun zeichnete sich ab, dass sie zum wiederholten Male operiert werden musste, wovor sie sich verständlicherweise fürchtete.Als sich eine Seelsorgerin an diesem Tag zu ihr an das Bett setzte, wurde die Frau gefragt: „Wie fühlen Sie sich heute?“ „Ach, irgendwie schlagen zwei Seelen in meiner Brust!“, gestand die kranke Frau. „Ich bin so froh, dass ich überlebt habe. Dadurch habe ich begriffen, dass…

Weiterlesen Der ErmuTiger

Der Schäfer als Schläfer?

„Was hat dein Gott denn gerade gemacht, als ich von meinem Chef vor vier Wochen einfach entlassen worden bin?“, hielt mir meine Freundin mitten im Gespräch ganz traurig und enttäuscht vor. „Er hat wohl geschlafen?“„Vielleicht...“, foppte ich sie. „Gottes Sohn war auch nur ein Mensch!“, sagte ich, wobei ich an eine Geschichte aus der Bibel dachte. „Sei aufgeweckt und wecke ihn doch lautstark auf - wenn du das Gefühl hast,…

Weiterlesen Der Schäfer als Schläfer?