Himmel im Herzen

Himmel im Herzen

Ich mach’ mich auf und komm’ zu dir,

lass’ das, was stört, nun hinter mir.

Die Sehnsucht hat damit ein Ende;

vorüber ist das wirklich Fremde.

Längst kamst du, Gott, mir entgegen –

mit deiner Liebe, mit dem Segen.

 

Und weil du mir ganz nahe kommst,

sogar in meiner Seele wohnst,

sehe ich und kann ich es spüren,

wie Himmel und Erde sich berühren.

Trotz Grenzen und so mancher Schmerzen

hab‘ ich nun den „Himmel im Herzen“!

Autorinjanaschumacher

Ich bin Baujahr 1970 und lebe in Rostock - an der Ostsee... Ich liebe das Meer; und ich liebe das Mehr, das Jesus Christus mir mehr und mehr ins Herz gibt: Himmel im Herzen!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen